Wer kommt nach Europa? Flüchtlinge (EU) zu 75% männlich, jung, Islam-gläubig

Immer mehr machen darauf Aufmerksam, dass inbesondere junge Männer nach Deutschland „fliehen“, inbesondere mit islamischen Glauben. In Medien werden dir immer Frauen und Kinder gezeigt, das kennst du sicher aus allen Nachrichten Sendungen und von Schlagzeilen in Online Portalen und von Zeitungen. Warum? Kinder Augen wirken. Junge Männer, nicht. Zeit für einen Real Life Check.

Wer kommt nach Europa?

Dies soll kein Bashing werden, nur ein Fakten Check.

Immer mehr lehnen den unkontrollierten Zustrom von Wirtschaftsflüchtlingen ab. Das sieht man an Wahlergebnissen in Italien, Frankreich und auch in Deutschland werden Stimmen, aber auch Parteien lauter, die gegen den Trend sind. Die Auswirkungen sehen wir alle im Alltag, vom Kopftuch für kleine Mädchen, bis zu Ehrenmorden. Beispiel Ehrenmord, 2019 gab es 38 „Ehrenmorde“, 2020 (aktuellste Zahlen) waren es schon 53. Eine erneute Steigerung von +39,4% in nur einem Jahr. Dazu kommen die vielen kriminellen Großfamilien, sogenannte „Clans“, insbesondere in NRW und Berlin. Großen Villen und Leben auf Hartz 4, keine Seltenheit. Inbesondere in Berlin, mit rot-rot-grüner Regierung.

Wenn keiner etwas unternimmt, steigt der Frust in den Menschen. Irgendwann, werden sie sich ein Ventil suchen. Wir fragen uns:

Berechtigte Angst oder?

Dafür betrachten wir:

  1. Zahlen von UNHCR / UNICEF und BAMF
  2. Studie

Wir betrachten ausschließlich offizielle, aktuelle Zahlen großer, internationaler Organisationen.

Das typische Bild, wie hier in diesem Youtube Video bzw. Vorschaubild zu sehen 3 Frauen, 1 Kind und 1 alter Mann. Fakt oder Fiktion der Medien? Ein Blick auf die offiziellen Zahlen, wird dir gleich ein ganz anderes Bild zeigen.

Frauen, Kinder und… 75% Männer

Beispiel Italien:

  • 72% Männer
  • 9% Frauen
  • 19% Kinder

Beispiel Spanien:

  • 78% Männer
  • 12% Frauen
  • 10% Kinder

Quelle: UNHCR; International Organization for Migration; UNICEF (03/21)

Männer im Alter von 16-30 Jahren

Männer die flüchten, sind zum Großteil zwischen 16 – 30 Jahren.

Quelle: BAMF 09/21

Der typische Flüchtling (~70%): 3 Faktoren

  • Geschlecht: 75% Männlich
  • Alter: 16-30 Jahre
  • Religion: Islam

Fakt: Flüchtlinge sind zum Großteil männlich – wahr

Medien zeigen gern große Kinderaugen und Frauen, die ihr Land verlassen. Fakt ist aber (UNHCR / UNICEF und BAMF), Flüchtlinge sind vor allem männlich, jung und praktizieren den Islam.

Ein weitere Missstand, der sich daraus ergibt, immer mehr Männer sind Single. Warum? Ich denke, dass Bild ergibt sich schnell von selbst.

Doch wieder fragen wir uns, Fakt oder Fiktion?

Immer mehr Alleinstehende Männer

Damit wir uns von der Wortwahl nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Entscheide selbst, wie du die Ergebnisse dieser Studie beurteilst. Betrachtet wird die Konstellation von Pärchen.

Studie:

  • 3 repräsentative, zentrale Orte in einer Großstadt (Köln / Berlin)
  • 5 Dokumentationszeiträume á 30 Minuten [total 450 Minuten / 7.5 Stunden Zählung]

Auswertung:

Nach 450 Minuten Zählung, an 3 unterschiedlichen, aber zentralen und repräsentativen Orten:

  • Mann Arabisch / Frau Kaukasisch: 27.9%
  • Mann Kaukasisch / Frau Arabisch: 0.2%
  • Mann Arabisch / Frau Arabisch: 11.8 %
  • Mann Kaukasisch / Frau Kaukasisch: 54.3%
  • Rest: 5.8%

Es gibt also 1 klares Missverhältnis in der Relation.

  • Mann Arabisch / Frau Kaukasisch: 27.9%
  • Mann Kaukasisch / Frau Arabisch: 0.2%

Noch einmal in totalen Zahlen:

  • Mann Arabisch / Frau Kaukasisch: 279 / 1.000
  • Mann Kaukasisch / Frau Arabisch: 20 / 1.000

Ein Faktor von 14x im Unterschied.

Das zur reinen Zahlen-Lage.